publiziert: 16.02.2017 12:25 Uhr
aktualisiert: 16.02.2017 12:27 Uhr
» zur Übersicht News
    
    
Artikel
 
Schrift vergrößern Text    Schrift verkleinern Text Pyeongchang (dpa)

Geiger Halbzeit-Sechster bei Skisprung-Weltcup

Karl Geiger belegt zur Halbzeit des Skisprung-Weltcups in Pyeongchang als bester deutscher Starter den sechsten Platz. Der 24-Jährige, der zuvor die Qualifikation gewonnen hatte, sprang im ersten Versuch 107 Meter weit.

  • Halbzeit-Sechster Karl Geiger liegt auf Platz sechs zur Halbzeit des Skisprung-Weltcups. Foto: Daniel Karmann/Archiv 
Bild   von  
 

Die Führung übernahm der Slowene Peter Prevc mit 109 Metern vor dem Norweger Daniel Andre Tande und Stefan Kraft aus Österreich, der in der Ausscheidung mit 113,5 Metern einen Schanzenrekord aufgestellt hatte.

Pech hatte Andreas Wellinger, der bei schlechten Windbedingungen nur auf 99 Meter kam und vorerst 16. ist. Andreas Wank als 13. mit 102 Metern und Stephan Leyhe, der mit 101 Metern Rang 22 belegt, erreichten ebenfalls das Finale der besten 30. Richard Freitag musste wegen eines grippalen Infekts auf einen Start verzichten. Wegen zu starken Windes war der Wettbewerb von der Großschanze auf den kleinen Olympia-Bakken verlegt worden.

    
    

Diesen Artikel

Kontakt Redaktion     An Bekannten versenden     Druckversion
    
Anzeige
    

Kleinanzeigen aufgeben

Private Kleinanzeigen
Geben Sie jetzt Ihre Anzeige bequem über unser Online-Formular auf. »mehr
    
    

Mediadaten

MediadatenAlle Daten auf einen Blick
Unsere Anzeigen-Preisliste mit Anzeigenschlusszeiten und AGB zum Download. »mehr
    
    

Tickets

MediadatenAktuelle Eintrittskarten
Wir haben für Sie eine große Auswahl an Eintrittskarten für Kultur, Sport und sonstige Veranstaltungen erstellt. »mehr
    
    

Jetzt Fan werden

    
Anzeige